Definition 'Demenz'

Schriftgröße

Demenz (ICD-10-Code F00-F03) ist ein Syndrom als Folge einer meist chronischen oder fortschreitenden Krankheit des Gehirns mit Beeinträchtigung vieler höherer kortikaler Funktionen, einschließlich Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, Lernfähigkeit, Sprache und Urteilsvermögen (Entscheidungsfähigkeit).

Das Bewusstsein ist qualitativ nicht getrübt. Die Sinne (Sinnesorgane, Wahrnehmung) funktionieren im, für die Person, üblichen Rahmen. Gewöhnlich begleiten Veränderungen der emotionalen Kontrolle, des Sozialverhaltens oder der Motivation die kognitiven Beeinträchtigungen. Sie kommen bei Alzheimer-Krankheit, Gefäßerkrankungen des Gehirns und anderen Zustandsbildern vor, die primär oder sekundär das Gehirn und die Neuronen betreffen.


 



 

Was bedeutet ICD-10-Code... ?

Die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification ist die amtliche Klassifikation zur Verschlüsselung von Diagnosen in der ambulanten und stationären Versorgung in Deutschland.

Quelle:
DIMDI, Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information, Köln
Das DIMDI gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).
Link: http://www.dimdi.de/


 



 

Sie haben eine Frage oder Anregung zu diesem Thema, dann kontaktieren Sie uns bitte.  PDL-Button

 




 


Zusätzliche Informationen